Ehrenmitglieder des Sächsischen Schützenbundes e. V.

Prof. Dr. Erich Bauer

Ehrenmitglied 003
Ehrenpräsident des Sächsischen Schützenbundes

Prof. Dr. Erich Bauer, Dresden

geb. 26.04.1930

Ehrenmitglied seit 13.04.2002, Ehrenpräsident seit 13.04.2002

Mitglied im Sächsischen Schützenbund seit 18.04.1990 (Gründungsmitglied), im Präsidiums vom 18.04.1990 bis 13.04.2002, Präsident von 1994 bis 2002

Mitglied der Privilegierten Scheibenschützen- Gesellschaft zu Dresden e. V.

Edmund Bader

Ehrenmitglied 006

Edmund Bader, Dresden

geb. 01.01.1936

Ehrenmitglied des SSB seit 19.11.2006

Mitglied des SSB seit 18.04.1990 (Gründungsmitglied), im Präsidium 1990-1993 (Beisitzer) sowie 1996-2002 (Landessportleiter)

Günter R. J. Plügge

Ehrenmitglied 007

Günter R. J. Plügge, Annaberg- Buchholz

geb. 02.03.1937

Ehrenmitglied seit 12.04.2008

Mitglied im Sächsischen Schützenbund seit 1991, im Präsidium 26.03.1994-12.04.2008 (Vizepräsident)

Mitglied in der Privilegierten Freischützengesellschaft Annaberg- Buchholz 1507/ 1535 e. V.

Christian Reitz

Ehrenmitglied 008

Christian Reitz, Löbau

geb. 29.04.1987

Ehrenmitglied seit 16.11.2008

Mitglied im Sächsischen Schützenbund seit 01.01.1998

Bronzemedaillengewinner mit der Schnellfeuerpistole bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking (erster Medaillengewinner bei Olympischen Spielen seit Gründung des Sächsischen Schützenbundes)

Website http://www.christian-reitz.com

Karl Heinz

Ehrenmitglied 009

Karl Heinz, Weißwasser

geb. 31.12.1946

Rentner

Ehrenmitglied seit 21.04.2018

Mitglied im SSB seit 1993, im Präsidium 15.04.2000-21.04.2018, Vizepräsident

Mitglied der Muskauer Schützengilde 1511 e. V.

Rüdiger Hill

Ehrenmitglied 010

Rüdiger Hill, Görlitz

geb. 03.12.1954

Dipl.- Ing. (FH), Angestellter im Außendienst

Ehrenmitglied seit 21.04.2018

Mitglied im SSB seit 1993, im Präsidium seit 23.05.1997, Landesbrauchtumsleiter 23.05.1997-12.04.2008, Vizepräsident 12.04.2008-21.04.2018

Mitglied der Privilegierten Schützengesellschaft Reichenbach und Umgebung 1430/ 1685 e. V. (Ehrenoberst) und Mitglied der Gilde der Kanoniere, Böller- und Schwarzpulverschützen Oberlausitz/Niederschlesien 2010 e.V. (2. Gildemeister)

Hans-Peter Wulf

Ehrenmitglied 011

Hans- Peter Wulf, Hoyerswerda

geb. 09.10.1942

Rentner

Ehrenmitglied seit 21.04.2018

Mitglied im SSB seit 1992, im Gesamtvorstand seit 1997, Kreisschützenmeister SSK 7 von 1997 bis 2002, Landessportleiter 13.04.2002-21.04.2018

Mitglied im Schützenverein 1990 e. V. Hoyerswerda

 


Werner Manno

Ehrenmitglied 005
Werner Manno, Bad Muskau
12.05.1913 - 16.10.2017
Ehrenmitglied des SSB seit 12.05.2003
Werner Manno war Mitglied der Muskauer Schützengilde 1511 e. V.

Ehrenmitglied Werner Manno (12.05.1913 – 16.10.2017) verstorben
20.10.2017,SSB- Für uns alle unfassbar mussten wir die traurige Nachricht entgegennehmen, dass unser geschätztes Ehrenmitglied Werner Manno am 16. Oktober 2017 für immer von uns gegangen ist. Werner Manno wurde 104 Jahre alt und war seit vielen Jahren das älteste Mitglied des Sächsischen Schützenbundes.
Werner Manno war seit 10.09.1995 Mitglied des Sächsischen Schützenbundes und Mitglied der Muskauer Schützengilde 1511 e. V.
Für seine Verdienste um das Schützenwesen wurde Werner Manno vielfältig geehrt. Durch Beschluss des Gesamtvorstandes am 29.03.2003 wurde Werner Manno zum Ehrenmitglied des Sächsischen Schützenbundes ernannt. Die Ehrung wurde ihm anlässlich seines 90. Geburtstages am 12.05.2003 übergeben. Anlässlich des 104. Geburtstages überreichte Vizepräsident Heinz dem Jubilar die Ehrenmedaille des Sächsischen Schützenbundes.
Werner Manno war seit seiner Jugend in der Muskauer Schützengilde 1511 e.V. Besondere Verdienste hat er sich durch Aufbewahrung der Schätze der Muskauer Schützengilde über die Zeit der Nazi Diktatur und der DDR erworben, was nicht ungefährlich war. Nach der Wende hat Werner Manno diese Schätze an die Muskauer Schützengilde zurückgegeben. Als die Muskauer Schützengilde 1511 e.V. im Jahr 1992 wieder gegründet wurde, war er sofort dabei und hat mit seiner Erfahrung geholfen, die Schützengilde zu einem festen Bestandteil im Leben der Stadt Bad Muskau zu entwickeln. Werner Manno hat sich auch als Kenner der Geschichte der Stadt und des Erbes von Fürst Pückler erwiesen. Dafür wurde er Ehrenbürger von Bad Muskau. Am 12.Mai 2013 würdigten die Stadt Bad Muskau, der Präsident des Sächsischen Schützenbundes Frank Kupfer und die Muskauer Schützen in einer bewegenden Feierstunde die Verdienste von Werne Manno. Für alle Anwesenden waren die Dankesworte des rüstigen Jubilars beeindruckend.
Wir gedenken unseres langjährigen Ehrenmitgliedes Werner Manno. Er hat viele Jahre den Sächsischen Schützenbund begleitet und für immer seine Spuren hinterlassen.
Das Präsidium und der Gesamtvorstand des Sächsischen Schützenbundes verneigen sich in tiefer Trauer von unserem geschätzten Ehrenmitglied Werner Manno. Wir werden ihn vermissen und versprechen, sein ehrendes Andenken in bester Erinnerung zu behalten.
Wir sprechen den Angehörigen und Kindern unser tief empfundenes Beileid aus.
In stillem Gedenken und tiefem Mitgefühl,
Sächsischer Schützenbund
Frank Kupfer, Präsident

Erich Socke

Ehrenmitglied 004
Erich Socke, Kreba- Neudorf
06.01.1913 - 04.1.2005

SSB- Ehrenmitglied Erich Socke verstorben
Mit großer Trauer mussten wir erfahren, dass das Ehrenmitglied des Sächsischen Schützenbundes Erich Socke am 04.01.2005 nur wenige Tage vor seinem 92 Geburtstag verstorben ist.
Erich Socke wurde am 06.01.1913 geboren. Er war seit 1952 im Sportschießen aktiv. Mit seiner Initiative ist es zu verdanken, dass bereits 1990 der Schützenverein Kreba- Neudorf 1990 e. V. ge-gründet wurde. Bis 1995 stand er diesem Verein insgesamt 5 Jahre als Vorsitzender vor.
Mitglied im Sächsischen Schützenbund wurde Erich Socke am 30.10.1991. Als langjähriger Trainer konnte auch 1991 seine Lizenz als Trainer -C- anerkannt werden.
Erich Socke wurde für seine langjährige und erfolgreiche Arbeit mehrfach ausgezeichnet. So erhielt er 1992 das Ehrenkreuz des DSB in Bronze und 1998 das Ehrenkreuz des SSB in Silber. Auf An-trag des Vereins und Sportschützenkreises 7 wurde Erich Socke am 13.04.2002 zum Ehrenmitglied des SSB ernannt.
Das Präsidium und der Gesamtvorstand verneigen sich in tiefer Trauer vor Schützenbruder Erich Socke. In den vielen Jahren gemeinsamer Arbeit haben wir unseren Schützenbruder Erich Socke achten und schätzen gelernt. Wir versprechen, sein Andenken in Ehren zu bewahren.

Wilhelm Fischer

Ehrenmitglied 002
Wilhem Fischer, Zwickau
03.08.1922-11.10.2013
Ehrenmitglied des SSB seit 15.04.2000
Mitglied des SSB seit 18.04.1990 (Gründungsmitglied), im Präsidium 1990-2000 (Vizepräsident), Vorsitzender des Ehrungsausschusses 21.04.2001-21.11.2009
Wilhelm Fischer war Mitglied des 1. Zwickauer Schützenvereins 1990 e. V.

Ehrenmitglied Wilhelm Fischer verstorben
15.10.2013, SSB- Heute wurde der Sächsische Schützenbund informiert, dass unser Ehrenmitglied Wilhelm Fischer am 11.10.2013 eingeschlafen ist.
Der Sächsische Schützenbund trauert um sein Gründungs- und Ehrenmitglied Wilhelm Fischer. Wir gedenken unserem langjährigem Mitglied des Präsidiums und ehemaligem Vorsitzenden des Ehrungsausschusses. Wilhelm Fischer hat viele Jahre den Sächsischen Schützenbund aktiv begleitet und für immer seine Spuren hinterlassen.
Vor der politischen Wende 1989 arbeitete Wilhelm Fischer als Kreisvorsitzender der GST in der Stadt Zwickau. Bereits in dieser Zeit war er dem Sportschießen eng verbunden. Als sich 1990 ein erster Schützenverein in Zwickau konstituierte, war Wilhelm Fischer als Gründungsmitglied dabei. Im 1. Zwickauer Schützenverein 1990 e. V. wirkte er als Vorstandsmitglied und wurde später in Anerkennung seiner Verdienste Ehrenmitglied des Vereins.
Für seine engagierte Tätigkeit wurde Wilhelm Fischer vielfach ausgezeichnet. Wilhelm Fischer war Träger des Ehrenkreuzes des Deutschen Schützenbundes und des Sächsischen Schützenbundes jeweils in Gold.
Das Präsidium und der Gesamtvorstand des Sächsischen Schützenbundes sowie der 1. Zwickauer Schützenverein 1990 verneigen sich in tiefer Trauer von unserem geschätzten Schützenbruder Wilhelm Fischer. Wir werden Wilhelm Fischer vermissen und versprechen, sein ehrendes Andenken in bester Erinnerung zu behalten.
In diesen schweren Stunden wünschen wir den Angehörigen Kraft und Ruhe, besonders aber liebe Freunde und Familienangehörige, die Ihnen in dieser Zeit zur Seite stehen mögen.
Mit stillem Gruß, im Namen aller Verbandsmitglieder und Vereinskameraden,
Frank Kupfer, Präsident des Sächsischen Schützenbundes
Holger Dallmann, Vorsitzender des 1. Zwickauer SV 1990

Joachim Bormann

Ehrenmitglied 001
Ehrenpräsident des Sächsischen Schützenbundes
Joachim Bormann, Köln
26.05.1932 - 22.08.2005
Ehrenmitglied des SSB seit 01.09.1993
Ehrenpräsident seit 15.04.2000

Ehrenpräsident Joachim Bormann verstorben
23.08.2005- Mit tiefer Trauer mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass der Ehrenpräsident des Sächssichen Schützenbundes am 22.08.2005 für immer von uns gegangen ist.
Joachim Bormann begleitete lange Jahre unseren Verband in wesentlichen Schritten seiner Entwicklung. Bereits kurze Zeit nach der Gründung des SSB übergab er uns eine Traditionsfahne, die bis heute an den jeweiligen Ausrichter eines Landesschützentages feierlich weitergereicht wird. Auch im Gesamtvorstand des Sächsischen Schützenbundes wirkte Joachim Bormann mit seiner langjährigen Erfahrung. Anlässslich des 8. Landesschützentages 1998 in Weißwasser übergab Joachim Bormann dem Sächsischen Schützenbund eine Traditionsstandarte, an deren Stiftung er maßgeblichen Anteil hatte. Auch die Präsidentenkette des Sächsischen Schützenbundes wäre ohne die Unterstützung von Joachim Bormann nicht entstanden. Zur Eröffnung der Geschäftsstelle im Jahr 1999 überreichte er dem damaligen Präsidenten Prof. Bauer feierlich dieses Symbol eines wachsenden und sich entwicklenden Schießsportverbandes in Sachsen.
Das Präsidium und der Gesamtvorstand verneigen sich in tiefer Trauer von unserem geschätzten Schützenbruder, Ehrenmitglied und Ehrenpräsident des Sächsischen Schützenbundes Joachim Bormann. Wir werden ihn schmerzlich vermissen und versprechen, sein Andenken in bester Erinnerung zu behalten.