21. Landesschützentag in Markersdorf abgesagt

16.03.2020, SSB- Das Präsidium des Sächsischen Schützenbundes hat beschlossen, den 21. Landesschützentag am 18.04.2020 in Markersdorf wegen der Coronavirus – Epidemie abzusagen.

 

EINLADUNG
21. Landesschützentag 2020 des Sächsischen Schützenbundes e. V.

Das Präsidium des Sächsischen Schützenbundes e.V. lädt alle Delegierten der Mitgliedsvereine und Sportschützenkreise zum 21. Landesschützentag des Sächsischen Schützenbundes am 18. April 2020 nach Markersdorf ein.

Tagungsort ist die Sporthalle der Grundschule, Kirchstraße 49, 02829 Markersdorf. Parkplätze sind in unmittelbarer Umgebung vorhanden.

Die Tagesordnung ist durch das Präsidium beschlossen. Die Einberufung zur Delegiertenversammlung wird gemäß Satzung auf der Internetpräsenz „saechsischer-schuetzenbund.de“ zur Kenntnis gegeben.

Die Delegiertenschlüssel und die Delegiertenabzeichen werden den Sportschützenkreisen rechtzeitig zugestellt. Die Mitgliedsvereinigungen werden aufgefordert, ihre satzungsgemäßen Rechte über die Sportschützenkreise wahrzunehmen.

Die Einladung & Rahmenzeitplan finden Sie hier...

Delegiertenschlüssel


Grußwort der Gemeinde Markersdorf zum 21. Landesschützentag 2020

Ehrenamt und Kommune sollten eine untrennbare Einheit bilden. Darum freuen wir uns ganz besonders, dass der Sächsische Schützenbund dem Antrag der Oberlausitzer Bergschützen nachgekommen ist und den 21. Landesschützentag am 18.04.2020 in Markersdorf durchführen wird.

Unsere Gemeinde Markersdorf liegt in Ostsachsen, in der Oberlausitz, westlich der Stadt Görlitz. Eingebettet ins Hügelland prägen die sieben Ortsteile Land und Leben am Fuße der Landeskrone. Die Kombination von ländlicher Idylle, Kinderfreundlichkeit, starker heimischer Wirtschaft und attraktiver Lage vor den Toren der Stadt Görlitz bei guter Verkehrsanbindung in alle Richtungen bietet hervorragende Wohn- und Lebensverhältnisse und ist zugleich ein idealer Ausgangspunkt für touristische Aktivitäten.

Eine Grundschule, vier kommunale Kindereinrichtungen, fünf Sportvereine, fünf seniorenbetreuende Vereine und sieben Ortsfeuerwehren prägen das gesellschaftliche Bild unserer ländlichen Gemeinde. Vom Bürgerverein über die Sportvereine bis zum Unternehmerverband – in der Großgemeinde Markersdorf gibt es mehr als 30 Vereine, die sich auf unterschiedlichen Gebieten ehrenamtlich für Kultur und Heimat einsetzen.

Ein ganz wichtiger Verein sind die Oberlausitzer Bergschützen. Tradition und Heimatpflege gepaart mit herausragendem ehrenamtlichem Einsatz kennzeichnen die Vereinsarbeit. Ob beim traditionellen Jauernicker Heiratsmarkt oder beim gemeinsamen Weihnachtsmarkt im St. Wenzeslaus Stift unsere Bergschützen sind immer mit zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird.

Die Durchführung des Landesschützentages würdigt und unterstreicht diese ehrenamtliche Arbeit. Die Gemeinde Markersdorf ist gerne Veranstaltungsort und heißt alle Teilnehmer herzlich Willkommen.

Für die Durchführung wünschen wir allen Beteiligten viel Glück und maximalen Erfolg.

Thomas Knack

Bürgermeister der Gemeinde Markersdorf

 


Die Oberlausitzer Bergschützen - Der ausrichtende Verein - stellt sich vor

Am 22.August 1995 fand in der Berggaststätte Jauernick-Buschbach die
Gründungsversammlung des Vereins "Oberlausitzer Bergschützen e.V."
statt. Dieser Verein soll als Fachverein für Traditionspflege und
Schießsport gegründet werden.
Aus den anwesenden Schützen wurde ein geschäftsführender -und
erweiterter Vorstand gewählt. Dazu verfasste man eine Vereinssatzung
welche durch die Unterschrift der beteiligten Schützenbrüder rechtskräftig
wurde.
Der Verein ist Mitglied des Deutschen Schützenbund , im Sächsischen
Schützenbund e.V. ,im Sportschützenkreis 7 Oberlausitz /
Niederschlesien , im Förderverein Deutsche Schützentradition und im
Landessportbund Sachsen...

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier...