Informationen für Kampfrichter im Sächsischen Schützenbund


Vorabankündigung der Altersklassen und Disziplinen für die Deutschen Meisterschaften 2018-2020
07.03.2017, DSB– Nachdem im Herbst 2016 bereits die Neueinteilung der Altersklassen beschlossen und verkündet wurde, folgte in den Frühjahrssitzungen der Technischen Kommission und des Bundesausschusses Sportschießen nun die Festlegung des Wettkampfprogramms für das Sportjahr 2018. Dieses wird bis einschließlich des Sportjahres 2020 Bestand haben und beinhaltet sowohl neue Disziplinen als auch Streichungen. Hier weiterlesen...


Aktuelle Informationen zu


Zur Aus- und Weiterbildung von Kampfrichtern bietet der Landesverband Sachsen (SSB) im Sportjahr 2017 vier Lehrgänge an:

  • K1: in Plauen, enfallen
  • K2: in Plauen, entfallen
  • K3: Ausbildung in Leipzig
    Gewehr/ Pistole/ Vorderlader
    Termin: 20.-22.10.2017
    Voraussetzungen:
    - Volljährigkeit
    - Mitgliedschaft im DSB über einen angeschlossenen Verein
    - Erfahrungen im Schießsport
    Umfang: 21-25 LE à 45min
  • K4: Fortbildung in Leipzig
    Gewehr/ Pistole/ Vorderlader
    Termin: 21.10.2017
    Umfang: 9 LE à 45min

Anmeldung zu den Lehrgängen:

  • Lizenzstufe A
    Die Ausbildung zum Nationalen Kampfrichter der Stufe A obliegt dem DSB. Der Bundesreferent Kampfrichter leitet und organisiert die Kurse und ist für die Ausstellung (und Verlängerungen) der Lizenzen A zuständig.
    Voraussetzungen:
    - Lizenz der Stufe B
    - Einsatz bei KM/BM/LM seit mindestens 2 Jahren im LFV
    - Empfehlung durch den Landes-Kampfrichterreferenten
    Die Lehrgänge finden disziplinenspezifisch statt, gemeinsame Kurse sind möglich.
    Lehrinhalte sind:
    - Sicherheitsregeln
    - Klassifikation
    - elektronische Scheiben, Probleme, Juryentscheidungen
    - Behandlung von Protesten
    - Ligasystem, Leitung von Ligawettkämpfen
    Lehrgangsdauer: 20UE zu 45min.
    Die Lehrgänge finden in Wiesbaden bzw. auf Antrag der Landessportleiter dezentral statt.

Der DSB bietet für den 21.-23.Oktober einen Höherstufungslehrgang in München/Hochbrück an. Die Anmeldung kann nur über den folgenden Link erfolgen. http://www.dsb.de/termine/lehrgaenge_sonderveranstaltungen/nummer/E504XE/

Anträge auf Höherstufung werden nach Nachweis der Vorbedingungen durch den Landeskampfrichterreferenten des Landesverbandes gestellt.

 

Lizenzverlängerung der Stufe B

  • Die B-Lizenzen werden nach Ablauf von 4 Jahren vom Landes-Kampfrichter-Referenten verlängert, wenn
    - mindestens 4 Kampfrichtereinsätze im Jahr nachgewiesen werden,
    - eine Fortbildungsveranstaltung besucht wurde (s. Lehrgangsangebot des SSB)
    - eine zusätzliche Prüfung ist nicht vorgesehen

Lizenzverlängerung der Stufe A

  • Die Verlängerung der A-Lizenzen obliegt dem Bundesreferenten Kampfrichter. Voraussetzung ist
    - eine Empfehlung und Befürwortung durch den Landesreferenten,
    - regelmäßiger und verantwortlicher Einsatz im Meisterschaftssystem des DSB/LV,
    - der Besuch einer Weiterbildungsveranstaltung des Landesverbandes oder
    - Einsatz bei den Deutschen Meisterschaften.

Neue Disziplin 25m Pistole Auflage

Der DSB testet 2016 die Akzeptanz einer neuen 25m Pistolendisziplin „25m Pistole Auflage“. Bei ausreichender Teilnehmerzahl entscheidet die TK über eine Aufnahme in das Wettkampfprogramm 2017.

Kennzahl 2.43.70 bis 2.43.75
Anschlag: stehend/sitzend nach SpO 9.8.3/9.8.3.1
Schießentfernung: 25m
Schusszahl: 30 Schuss, 6 Serien zu je 5 Schuss analog 25m Pistole Präzision
Schießzeit: 150s/ Serie
Wertung: Einzel- und Mannschaftswertung


Zehntelwertung Auflage ab Sportjahr 2017

In folgenden Disziplinen erfolgt ab  der BM-Ebene eine Wertung in Zehntelringen:

  • LG Auflage, Kennzahl 1.11
  • LP Auflage, Kennzahl 2.11
  • KK-Gewehr 50m, Kennzahl 1.41 und 1.43

Mitteilung der Technischen Kommission des Deutschen Schützenbundes zur Zehntelwertung in Auflagewettbewerben vom 16.07.2016 (pdf-Datei, 26 KB)